Laufberichte

6. Karstatt Halbmarathon am 17.05.09
Laufbericht von Sascha

                                                              "My Best Of"  

Nach 15 Minuten Wartezeit im Startblock bei Regen und Wind war der "Hügellauf" kein einfaches Unterfangen, dabei sollte der letzten Streckenabschnitt doch entschärft worden sein !? - Auch sonst war die Orga unter aller Sau, keine Hinweisschilder am Start, zur Dusche knapp 1,2 km nach Zielüberquerung, Calmunds Auftritt kam einem Karnevalsumzug ziemlich nahe usw.

Einzig positiv, das Rennen: Wahrscheinlich war ich so ausgekühlt, dass ich die ersten 2km unter 8 Min. anlief - danach pendelte ich mich bei 4:10 / km ein, bergauf waren es 4:18. Ohne Rücksicht auf Verluste (ich laufe ohne Pulsuhr) lief ich bei KM 10 in 41:20 Min. durch. Ab km 15 wird es bestimmt hart werden, dachte ich, und so kam es auch. Die Beine wurden schwerer (Oberschenkelmuskel hinten) und die Luft immer dünner. Trotzdem ging es volle Kanone voran, ich versuchte weiterhin locker zu bleiben, doch ab km 13 war es mit der Lockerheit dahin. Glücklicherweise traf ich bei km 15 Tim Lange, der ein ähnliches Tempo lief. Gemeinsam puschten wir uns gegenseitig (zwischenzeitlich war wieder eine 4:00 ! möglich). Bei km 19 war dann Schluss mit Lustig, Tim zog davon und ich lief die zweiten 10 km in 41:40 und den letzten km, angetrieben von Bettys support am Streckenrand doch noch in 4:06 - 1:27:06 Stand auf der Digitaluhr am Zielstrich - mehr ging nicht!

 Ein toller Tag, nur die Orga war hundsmiserabel.

 Sascha